Hundeflüsterer Muhr am See

40 Jahre Erfahrung, sprechen eine tierische Sprache! Liebe Hundefreunde,

vor etwa 40 Jahren war es so weit. Mein Opa, der damals Hunde für Zoll und andere Dienststellen ausbildete schenkte mir einen Rottweiler-Welpen. Ab dem Tag war ich ständig mit dem Hund zusammen. Mein Opa bildete den 56 Kg schweren Hund perfekt aus und lernte mir schon sehr bald mit Hunden jeder Rasse umzugehen. 

Ich hatte als Kind keinerlei Angst vor den großen Hunden und saß oft mit den verschiedensten Tieren zusammen und beobachtete ihr Verhalten (auch im Rudel). Schon als Kleinkind begann ich den Hunden selbst erste Kunststückchen und Gehorsamsübungen beizubringen. 

Ich festigte im Lauf der Zeit mein Wissen und baute meine Kenntnisse immer weiter aus. Am lebenden Objekt studierte ich die Sprache und die Verhaltensweisen der Hunde.

Als Jugendlicher von ca. 14 Jahren erkannte ich, dass das Geheimnis einer schnellen und effektiven Ausbildung (vor allem auch einer Problembewältigung) die Kunst ist, die Sprache des Hundes zu deuten und ihm dann den richtigen weg aufzuzeigen. 

Mit ca. 30 Jahren bekam ich dann meinen ersten wirklichen Alphahund und ich musste meine Bemühungen und Kenntnisse noch weiter ausbauen um mit diesem Hund ein perfektes Team zu werden. Auch das gelang mir und wir wurden wirklich eines der besten Teams. 

Meine Erfahrung zeigt, je besser das Team desto schneller und erfolgreicher sind die Ausbildungserfolge. 

Seit ca. dieser Zeit kamen immer wieder Leute auf mich zu und teilten mir ihre Probleme mit ihrem Vierbeiner mit und baten mich um Hilfe. 

2001 kam dann meine Tochter Mona zur Welt, welche sich seit dem sie krabbeln konnte (wie ich damals) zu unserem damaligen DSH Lord hingezogen fühlte und die beiden wurden richtig gute Kumpels. Schon im Kleinkindalter sah ich, dass Mona durch ihre ausgeglichene Art sehr gut mit Hunden umgehen konnte. Im Alter von ca. 8 Jahren beschloss sie - als Ihr Lebensziel und Traumberuf - Hundetrainer zu werden. 

Bis 2012 halfen wir auf Anfrage immer wieder Hundebesitzern mit Ihren Problemen und resozialisierten die Hunde bzw. trainierten die Menschen. 

Durch einen Zufall ergab sich dann ein Kontakt mit einem Tierheim welches uns mehrere besonders schwere Fälle mitteilte. Das Tierheim hat uns um Hilfe gebeten und in wirklich kürzester Zeit konnten die Tiere resozialisiert werden.

Die Vorstände und Leiter waren begeistert und vermittelten uns immer mehr Tiere und Halter die Hilfe benötigten. So konnten z. B. Tiere welche im Tierheim abgegeben wurden wieder mit Ihren Haltern vereint werden und jetzt bestehen dort glückliche Mensch-Hund Teams. 

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie uns Ihr Vertrauen schenken würden, denn Ihr Erfolg ist unsere Aufgabe.